Sommer am Abgrund von Jane Casey – Rezension

Sommer am Abgrund Cover

Heute geht es um ein Buch was Ich vor kurzem ausgelesen habe und euch nun berichten möchte wie ich es fand. Heute kommt meine Rezension von Sommer am Abgrund von Jane Casey.

Zur Story: In Sommer am Abgrund geht es um Jess, ein Mädchen aus London dass ihre Ferien bei der Zwillingsschwester ihrer Mutter verbringen muss. Jess Tante wohnt in Port Centinal.Sie muss schnell feststellen das sie dort aber nicht wilkommen ist. Jess wird  von allen Bewohnern schon fast angegafft, weil sie Ihrer verstorbenen Cousine Freya von Kopf bis Fuß ähnelt.  Was sie nicht weiß ist was hinter der ganzen Geschichte steckt. Der Todesfall von Ihrer Cousine blieb nämlich ungelößt. Jess will nun auf eigene Faust ermitteln und den Todesfall ein für alle mal aufklären.

Das Buch ist 2015 im dtv Verlag erschienen und kostet 9,95€

Zum Verlag:http://www.dtv-dasjungebuch.de/

Zum Buch: http://www.dtv-dasjungebuch.de/buecher/sommer_am_abgrund_71629.html

Nun zu meiner Meinung: Das Buch ist wirklich auf alle Fälle ein Must- Read! Es ist das Buch, dass man nicht mehr aus der Hand legt bis man weiss was dahinter steckt. Ich persönlich liebe ja Geschichten die so undurchschaubar sind und bei denen man sozusagen als Leser auch ermittelt. Ich bin bei dem Buch auf alle Fälle voll auf meine Kosten gekommen.

Zum positiven: Der Schreibstil ist wirklich angenehm und das Buch lässt sich super in einem Rutsch durchlesen. Die Ausarbeitung der Charaktere ist einfach beeindruckend. Wie viel Mühe sich Jane Casey bei der Backgroundstory jedes einzelnen Mühe gegeben hat ist meisterlich! Sie schafft es vor allem das der Leser eine persönliche Bindung zu Jess entwickelt und man erkennt sich in einigen Momenten wieder. Was  ich auch noch unbedingt loben muss, ist wie man einfach in diesem Buch versinkt. Man schlägt das Buch auf und IST an diesem Küstenort mit Jess und fragt sich was hier eigentlich los ist. Man macht praktisch einen Kurzurlaub von zuhause aus.

Zum negativen: Das einzige was wirklich, wirklich schade ist, ist dass das Buch gegen Ende vor allem, den Leser sozusagen „spoilert“ Ich denke die Autorin wollte das man selbst auf den „Plot – Twist“ kommt, aber meiner Meinung etwas zu deutlich. Mir wurde dadurch leider dieser große Überraschungseffekt genommen, den ich erwartet hatte.

Alles in allem hat das Buch wirklich lesenswerte 4 von 5 Sternen bekommen.Ich kann das Buch auf jeden Fall jedem ans Herz legen, der Jugendbücher mit dem leichten Krimi „Touch“ mag empfehlen.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s