Talon – Drachenzeit – von Julie Kagawa | Rezension

146_26970_164986_xxl.jpg

Heute kommt eine neue Rezension zu einem Buch von einer Autorin, die mittlerweile jedem ein Begriff sein müsste. Julie Kagawa ist die Autorin der Plötzlich Fee-, Plötzlich Prinz- und von nun an auch von der Talon- Reihe. Ob man nun die Bücher gelesen hat oder nicht, diese Cover gingen vor allem in der BookTube und Bloggerszene ordentlich rum. Ob Talon -Drachenzeit- genauso schön von innen wie außen ist, erfahrt ihr in dieser Rezension.

Klappentext:

Drachen: gefährlich, magisch, unwiderstehlich!

Strand, Meer, Partys – einen herrlichen Sommer lang darf Ember Hill das Leben eines ganz gewöhnlichen kalifornischen Mädchens leben! Danach muss sie in die strenge Welt des Talon-Ordens zurückkehren – und kämpfen. Denn Ember verbirgt ein unglaubliches Geheimnis: Sie ist ein Drache in Menschengestalt, auserwählt, um gegen die Todfeinde der Drachen, die Krieger des Geheimordens St. Georg, zu kämpfen.

Garret ist einer jener Krieger, und er hat Ember sofort als Gefahr erkannt. Doch je näher er ihr kommt, umso mehr entflammt er für das ebenso schöne wie mutige Mädchen. Und plötzlich stellt er alles, was er je über Drachen gelernt hat, infrage …

Das Buch ist 2015 im Heyne>Fliegt Verlag erschienen und kostet 16,99€

Zum Buch: Talon – Drachenzeit: Roman

Zum Verlag: http://www.randomhouse.de/Verlag/Heyne-fliegt

Am Anfang als ich das Buch ausgepackt und zum ersten mal reingelesen hatte war ich noch sehr skeptisch. Auch davor hatte ich mich noch nicht an die Titel von Julie Kagawa rangetraut. Ich lese einfach nicht so gerne High Fantasy oder generell alles was so in die Richtung übernatürlich geht, deswegen hatte ich es auch noch nicht früher bestellt und wollte auf die ersten Rezensionen von anderen BookTubern und Bloggern warten.

Da eigentlich alle Stimmen zu Talon -Drachenzeit- positiv ausgefallen sind, hab ich es dann selber auch gewagt und wurde auf keinen Fall enttäuscht.

Das positive an Talon beginnt schon bei der ersten Seite: Der unglaublich mitreißende Schreibstil von Frau Kagawa. Wow . Einfach unglaublich was diese Frau mit wenigen Worten zum Ausdruck bringen kann. Sie hat so einen Schreibstil, den man liest und lange nicht mehr aus dem Kopf bekommt.

Noch mal zum Thema „Ich lese nicht so gerne Fantasy“ Ich mag es wenn es noch logisch und alles nachvollziehbar ist und wisst ihr was? Talon -Drachenzeit- schien mir nach der Überschrift ein High Fantasy, Drachen überall, Herr der Ringe Buch zu sein, doch die Mischung aus realen Szenen in unserer Welt und dem einbringen der übernatürlichen Eigenschaften scheint perfekter nicht sein zu können. Die Storyline ist durchaus glaubwürdig und (abgesehen davon da es Drachen ja nicht gibt) realitätsnah.

Die Protagonistin Ember und auch die weiteren Charaktere im Buch sind so toll geschrieben und von Anbeginn der Geschichte symphatisch und einfach super geschrieben – Die Frau hat es einfach drauf zu schreiben –

Das Ende hatte auch einfach die richtige Cliffhanger Mischung mit einer Prise offenheit, um dies zu erklären ich finde es immer toll wenn ein Autor oder eine Autorin es schafft einem nach einem Buch, sei es Teil Eins einer Trilogie oder Teil 12 von irgendeiner 25 Teiligen Reihe dem Leser mehr oder minder die freie Wahl zu lassen weiterzulesen. Talon endet zwar mit dem Gedanken „Okay ich muss jetzt weiterlesen“ aber es wird einem nicht AUFGEZWUNGEN und das habe ich einfach total zu schätzen gewusst und danke gerade in Gedanken noch einmal Frau Kagawa.

Das einzige was ich wirklich zu bemängeln hatte war, dass die Geschichte auf ihren – ich meine mich an knapp 600 Seiten zu erinnern – vielen Seiten auch zu ein paar Längen kommt. Diese sind nicht dramatisch und natürlich auch nachvollziehbar, da es der erste Teil einer Reihe ist und da sehr viel erklärt werden MUSS und deswegen fiel dies dann auch nicht allzu dramatisch in der Gesamtwertung aus.

Ich kann dieses Buch wirklich weiterempfehlen, auch all denen die eigentlich kein Fantasy lesen soll gesagt sein, versucht es einfach mal mit diesem Buch vielleicht überrascht es euch ja.

Alles in allem hat das Buch 4,5 Sterne bekommen und ich freue mich auf mehr von der Autorin!

 

 

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s