BASAR DER BÖSEN TRÄUME von Stephen King

Heute kommt eine Rezension zu meinem ersten (!) Buch von Stephen King. Ich weiß, einige von euch denken jetzt so etwas wie „Was´n das für n´ komischer“, da die Bücher ja regelrecht von jedem der sie liest geliebt werden. Mit diesem Werk wollte ich diesen Gedanken endlich ein Ende bereiten und das ist mir auch garnicht schwer gefallen..

Klappentext: 

Hier werden Albträume wahr

Abermals legt Stephen King, u. a. Träger des renommierten »O.-Henry-Preises«, eine umfassende und vielseitige Kurzgeschichtensammlung vor. Von den insgesamt 20 Storys wurden bislang erst drei auf Deutsch veröffentlicht. Die Originale erschienen teilweise in Zeitschriften; andere sind bislang gänzlich unveröffentlicht.

Nicht immer blanker Horror, aber immer psychologisch packend und manchmal schlicht schmerzhaft wie ein Schlag in die Magengrube – Geschichten, die uns einladen, Stephen Kings Meisterschaft im Erzählen aufs Neue beizuwohnen, oder, wie er selbst in seinem Basar der bösen Träume ausruft: »Hereinspaziert, ich habe die Geschichten eigens für Sie geschrieben. Aber seien Sie vorsichtig. Bestenfalls sind sie bissig und schnappen zu.«

Das Buch ist 2016 im Heyne Verlag erschienen und kostet 22,99€

Zum Buch: Basar der bösen Träume

Wie ich oben schon erwähnt habe, war dieses Buch mein erstes Buch von Stephen King und deshalb kann ich noch überhaupt keine Vergleiche ziehen. Es gab zwar schon des öfteren Bücher wo ich mir wirklich länger überlegt habe, ob ich diese doch nicht doch lesen soll aber irgendwie hat mich keines wirklich so – vom Klappentext her – überzeugen konnte, dass ich mir eines der Bücher wirklich gekauft hätte. Mit Basar der bösen Träume war das anders. Ich hatte das Buch in der Hand und wusste – Das MUSS ich lesen!

Wie man von dem letzten Satz mitbekommt, hatte ich sehr hohe Erwartungen. Ich habe einfach gehofft dass dieses Buch sich nicht als Fehlgriff entpuppen würde und um ganz ehrlich zu sein, ein Fehltritt war es auf keinen Fall. Ich wusste auch am Anfang nicht, dass dieses Buch kein wirklicher Roman ist, sonder eine Sammlung von Kurzgeschichten, das war auch mal wieder eine nette Abwechslung und hat mich von vorne rein dann noch positiv dem Buch gegenüber gestimmt.

Klar ist es aber deshalb auch schwer dieses Buch zu rezensieren, ich meine es sind ja mehrere Kurzgeschichten und wie soll ich diese als ein Buch bewerten? Jede der einzelnen Kurzgeschichten hatte ein anderes Niveau und hatte mir besser oder bei zwei sogar etwas schlechter gefallen. Deshalb versuche ich es einfach und sage etwas grundlegendes zu dem Buch.

Was mir sehr positiv aufgefallen ist, ist dass bei jeder der 20 Kurzgeschichten ein kleines Vorwort davor geschrieben wurde, dies war für mich immer sehr spannend zu lesen, weil Stephen King darin von persönlichen Situationen spricht oder einfach sehr gut in die Geschichte eingeleitet hat. Er hat auch keine festen Genres in denen die Kurzgeschichten alle zutreffen sondern viele gemixte Genres die einfach gut zusammengepasst haben und abwechslungsreich zusammengestellt wurden.

Stephen King ist für mich auch einfach ein sehr eigener Mann. Er hat einige Ideen, bei denen ich mich wirklich gefragt habe, wie man auf so etwas kommt. Er hatte einfach total tolle Storylines und das bei Kurzgeschichten. Damit habe ich auf gar keinen Fall gerechnet, als ich das Buch aufgeschlagen habe und jenes hat auch dazu beigetragen dass ich sie wirklich am Stück gelesen habe, was bei mir total untypisch ist.

Alles in allem hat mir das Buch wirklich gut gefallen, ich mochte seine Ideen und seine Verrücktheit. Was mir manchmal gefehlt hat, war ein bisschen die Struktur bei dem ganzen. Es hat super zusammengepasst aber ich verstehe den Titel ehrlich gesagt nicht, viel weniger irreführend hätte ich einfach einen Titel wie „Stephen Kings Kurzgeschichten“ oder meinetwegen auch sowas wie „STEPHEN KING: BEST OF“ gefunden. Einfach etwas klareres wo man weiß was einen erwartet. Es war ein wirklich gutes Buch welches von mir 4 Sterne bekommen hat, ich werde auch ganz sicher noch ein weiteres Buch von ihm lesen.

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s