Digby #01: Tot ermittelt es sich schlecht

Dem Buch mit dem irgendwie ziemlich komischen Namen hat mich seit dem Neuerscheinungen Video von MsBuchnerd ( Ihr Video: https://www.youtube.com/watch?v=toXbZlIQQt4) total angesprochen, ich fand es klang sehr vielversprechend und individuell. Ob es mich im Endeffekt überzeugen konnte erfahrt ihr in dieser Rezension.

Klappentext:

Beschossen. Inhaftiert. Gekidnappt. Ein ganz normaler Tag mit Digby: Bei Digby muss man auf alles gefasst sein. Das war Zoe in dem Moment klar, als sie seine Bekanntschaft machte. Nicht klar war ihr allerdings, dass sie mit ihm auch gleich von einer gefährlichen Situation in die nächste geraten würde. Denn Digby setzt alles daran, den Fall seiner kleinen Schwester, die vor acht Jahren entführt wurde, aufzuklären.Wie er es aber anstellt, dass Zoe mit ihm bei einem Gynäkologen einbricht,kurzzeitig auf der Polizeiwache landet und an einen Drogenhändlerring gerät? Keine Ahnung. Nur eines weiss sie genau: Ein Plan B wäre jetzt gerade sicher nicht verkehrt. Bei Stephanie Tromlys Held Digby muss man sich auf spannende Unterhaltung auf höchstem Niveau gefasst machen, immer mit einer Prise schrägem Humor gewürzt und einem besonders lässigem Dedektiv a l? „Sherlock“.

Das Buch ist 2016 im Oetinger Verlag erschienen und kostet 14,99€

Zum Buch: Digby #01: Band 1

Wie gesagt, ich war schon ziemlich gespannt wie und ob mir das Buch gefallen wird und ich kann ganz ehrlich sagen : Ja, das hat es auf jeden Fall!

Digby ist ein Buch, welches einen erstmal mit seinem unglaublich witzigen Humor begeistern kann. Die Sprüche die teilweise rausgehauen wurden, waren so witzig, dass ich in der Bahn einfach laut aufgelacht habe (alle die schon einmal in der Bahn gelacht haben, wissen wie ultrapeinlich das ist xD ) Es hat mich einfach stellenweise so an Veronica Mars erinnert (positiv) und ich liebe Veronica Mars. Auch wenn Detektivgeschichten im allgemeinen jetzt nicht unbedingt oft begeistern können, hat es Digby auf jeden Fall geschafft.

Es beginnt ja damit, dass Digby Zoe abholt um mit ihr in einem Fall zu ermitteln und somit werden wir praktisch in die Situation hineingeworfen und das klappt auf jeden Fall gut. Man braucht hier keine 100 Seiten um überhaupt einmal in Fahrt zu kommen, sondern ab dem ersten Kapitel will man wissen wie es ausgeht und wer nun was getan hat und inwiefern der mit dem zusammenhängt und so weiter..

Es gibt zwei Dinge die mir einfach sehr positiv aufgefallen sind. Punkt eins wäre die Jugendsprache, die Stephanie Tromly einfach perfekt beherrscht und so witzige Szenen und Dialoge geschaffen hat die auch glaubhaft rüberkommen. Oft ist es in Jugendbüchern leider so dass Teenager einfach so sprechen wie Erwachsene, oder Kinder. Beides stößt mir immer wieder auf.

Was mir auch positiv aufgefallen ist, ist wie Digby mit Klischees und Stereotypen arbeitet. Es gibt sie zu Hauf in diesen Büchern. Der Unterschied zu herkommlichen Büchern in denen Stereotypen verwendet werden, ist aber dass die Klischees voll ausgeschöpft werden und nicht nur an den Rand gesetzt werden und witzig sein sollen. Es wird einfach damit gearbeitet und sich selber nicht ernst genommen und das gefällt mir.

Die eigentliche Story fand ich auch sehr gut überlegt und ausgearbeitet. Es war ziemlich rasant und hatte den absouluten Sucht – Faktor, den jeder Buchnerd liebt. Das Buch hat mir bis zum Ende hin sehr gut gefallen, es endet nicht abgeschlossen, mit Lust auf einen zweiten Band!

Das einzige was mich gestört hat waren ein paar mal wo ich leider dachte: „Naja, finde ich jetzt nicht unbedingt so glaubhaft“ das waren aber nur ein paar Momente die mich eben ein paar mal gestört haben.

Mein Fazit ist: Ein sehr gelungenes Jugendbuch, für alle Veronica Mars Fans. Von mir bekommt die Geschichte 4 Sterne und ich könnte mir vorstellen, dass der zweite Band die Sterne noch toppen kann:)

 

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s